… mit dem Leben von damals – „EINFACH SEIN“ !

Die Gastgeberin Marie-Luise Freimuth

und die Philosophie des Hofes:

Tradition und Bestand sind für mich wichtig, der Respekt und die Achtung unserer Vorfahren, um das zu bewahren, was diese aufgebaut haben. All dies möchte ich unter neuen Gesichtspunkten mit alten Erkenntnissen weitergeben.

Sich wieder zurück zu besinnen auf das Elementare, Wesentliche im Leben, den Menschen einen Ort der Geborgenheit und Wärme geben.

Meine Botschaft lautet: ja sagen zum Leben – egal was ist!

Mit diesem Projekt will ich (als kleiner Teil der tragenden Generation) einen Meilenstein setzen, der auch der Jugend die Möglichkeit gibt, längst Vergessenes wieder zu entdecken, auch von alten Menschen, deren Weisheit und Lebenserfahrung weiterzutragen und diese zu respektieren. Und wer weiß, vielleicht brauchen WIR eines Tages wieder dieses Bewusstsein für unser eigenes Leben.

Zu meiner Person:

In Führungsposition, als gelernte Bankkauffrau, und in meiner 20-jährigen Selbständigkeit habe ich mir ein breites und kompetentes Fachwissen erworben.

Die Tätigkeit als Natur- und Landschaftsführerin ermöglicht mir das Umweltbewußtsein aktiv zu leben und weiterzugeben.

Als Entspannungstrainerin von Yoga Vidyia stehe ich für ein positives, lebendiges, frohes, glückliches, temperamentvolles Leben – in Ruhe mit sich selbst. Und dies hat auch in meinem eigenen Leben dazu beigetragen vieles leichter zu tragen.

Und als Ihre Gastgeberin mit Herz und Verstand freue ich mich Sie hier auf dem Hof zu betreuen und zu begleiten, sei es in Seminaren oder einfach nur als Mensch, der immer ein offenes Ohr für Ihre Belange hat. Meine verschiedenen Aufgaben erfreuen mich mit Lebendigkeit.